Abteilungsversammlung 2018

Dienstag 20. März 19:00 Uhr

BTV-Sportzentrum, Sporttreff (1.Etage), von Wied-Straße 2, 50321 Brühl.

Jubiläum!

20. Brühler Stadtlauf am 26.05.2018

Ein Fest für alle Altersklassen mit Läufen rund um das Schloss Augustusburg und durch die Brühler Innenstadt!

Biathlonstart Schlosspokal

Am 28.04.2018 findet im Brühler Schlossparkstadion die erste Station der Kinderliga statt!

Start10km17

Ergebnisse Brühler Stadtlauf 2017

Hier findet Ihr die Ergebnisse des 19. Brühler Stadtlaufes!

Schön, dass Ihr da wart!

Willkommen auf der Homepage der Leichtathletikabteilung des Brühler TV 1879 e.V.

Unsere Leichtathletikabteilung bietet Sportbegeisterten aller Leistungsklassen und Altersklassen professionell betreutes Training in verschiedenen Lauf-, Fitness- und Mehrkampfgruppen.

Kreismehrkampfmeisterschaften

14.09.2017

Es ist der 09.09.2017, 10:00 Uhr morgens. Im Stadion des ASV Köln trudeln so langsam zehn Athleten des Brühler TV mit ihren Eltern und Geschwistern ein. In mittlerweile weniger als einer Stunde geht es für die Athleten der Jahrgänge 2008-2006 mit der ersten Disziplin ihres Mehrkampfes los. Schnell nochmal zur Toilette gerannt und los geht es mit dem Aufwärmen. Die ersten Disziplinen, die heute anstehen, sind der Weitsprung, Ballwurf, 50m Sprint und Hochsprung.

Aufgeteilt in ihre Riegen geht es nun um Punkt 11 Uhr los mit den ersten Versuchen:

An der 50m-Startlinie stehen Naturelle Ngoy und Kerstin Weyand (beide 2008). Der Starter gibt das Startsignal und die zwei Mädels sprinten über die nasse Bahn. Im Ziel stoppt die Uhr bei schnellen 9,05sek für Naturelle und bei 9,25sek für Kerstin.

Finn Offermann (2007) startet das erste Mal im Vierkampf und beginnt mit dem Hochsprung. Einstiegshöhe: 1,00m. Trotz des Regens schafft Finn diese Höhe und ist super in den Wettkampf eingestiegen. Denn auch die nächsten beiden Höhen schafft er auf Anhieb. Nun liegen 1,12m auf… Auch diese Höhe schafft er im zweiten Versuch, wobei es dann auch bleibt. Damit hat er in seinem ersten Hochsprungwettkampf seine eigenen Erwartungen und auch die Erwartungen der Trainerin weit übertroffen.

Carla Fuß (2006) startet mit dem Ballwurf. Nicht gerade ihre Lieblingsdiziplin, doch mit 21m verbessert sie ihre bisherige Bestleistung um ganze drei Meter! Ein super Einstieg in den Mehrkampf.

Für Caspar Klemm, Severin Füssenich, Jakob Kock (alle 2008), Luca Gallucio (2007), Jannick Kruhl und Anna Koch (beide 2006) steht zur selben Zeit der Weitsprung als erste Disziplin auf dem Zeitplan. Angefeuert und unterstützt von ihren Eltern springen sie tapfer und so gut sie können in die immer nasser und matschiger werdende Sprunggrube. Mittlerweile regnet es die meiste Zeit und die Sonne hat sich hinter den Wolken versteckt. Am Ende stehen für alle fünf Athleten gute Ergebnisse auf der Liste: 2,73m für Caspar Klemm und Jannick Kruhl; 2,53m für Luca Gallucio; 2,77m für Jakob Kock und 3,23m für Severin Füssenich und Anna Koch.

Die ersten Disziplinen sind vorbei und in wenigen Minuten geht es schon mit den nächsten weiter.

13 Uhr: Während so langsam die Athleten des Jahrgangs 2005 ins Stadion kommen und mit dem Aufwärmen beginnen, sind die Dreikämpfe der Mädchen und Jungs beendet und die Brühler Athleten scheinen sehr zufrieden mit ihren Leistungen zu sein. In den letzten eineinhalb Stunden sprinteten, sprangen und warfen die Athleten einer besser als der andere. Da muss natürlich jeder Starter geehrt werden. Daher stehen jetzt die Siegerehrungen an:

Im Dreikampf der Mädchen W10 belegt Naturelle Ngoy mit 826 Punkten den 13. Platz, dicht gefolgt von Kerstin Weyand auf Platz 15, mit 804 Punkten. Anna Koch erreichte im Dreikampf der W11 mit 1.004 Punkten den 8. Platz.

Severin Füssenich (704 Punkte), Caspar Klemm(680 Punkte), Jakob Kock (628 Punkte) und Luca Gallucio (526 Punkte) belegten im Dreikampf der M10 die Plätze 10, 12, 15 und 17, womit sie im guten Mittelfeld landeten. Für Jannick Kruhl reichten 790 Punkte für den 9. Platz im Dreikampf der M11.

Während der Siegerehrung der Dreikämpfe gehen die Wettkämpfe der Vierkämpfer Carla Fuß und Finn Offermann weiter. Sie sind mittlerweile beide bei ihrer letzten Disziplin angekommen, dem Weitsprung und dem Ballwurf. Carla Fuß steht bereit für ihren letzten Sprung und wartet darauf, dass die Bahn freigegeben wird, während Finn Offermann bereits im Anlauf für seinen dritten Versuch im Wurf ist: 3,81m für Carla Fuß im dritten Versuch im Weitsprung und 26m für Finn Offermann im Ballwurf. Nun sind auch sie mit ihren Disziplinen durch und können sich die mittlerweile komplett durchnässten Spikes ausziehen.

14 Uhr: Die Siegerehrung des Vierkampfes ist gerade vorbei. Carla Fuß landet mit 1.411 Punkten auf dem souveränen 3. Platz der Altersklasse W12 und Finn Offermann, mit super Einzelleistungen und 1.077 Punkten in seinem ersten Vierkampf, auf dem 4. Platz. Glückwunsch!

Doch für die Trainer ist der Tag noch lange nicht vorbei. Die erschöpften Athleten der Jahrgänge 2008-2006 machen sich nun auf den Weg nach Hause, doch die Wettkämpfe der Altersklasse U14 beginnen gerade erst. Auch hier gehen fünf Athleten des Brühler TV an den Start, und los geht es in drei Disziplinen gleichzeitig: Dem Hochsprung, dem 75m Sprint und dem Ballwurf.

Niklas Straßburger (2005) beginnt mit dem Hochsprung. Die Latte liegt auf 1,14m, Einstiegshöhe. Doch für Niklas kein Problem und er startet gut in den Wettkampf. Leider ist das Wetter ziemlich wechselhaft und es regnet zwischendurch stark, was für sehr schwierige Bedingungen sorgt. Aber davon lässt sich Niklas nicht beirren und überspringt die nächsten beiden Höhen im dritten Versuch. Seine Begründung, wieso er die Höhe nicht im ersten Versuch überspringt: „Ich brauche die Spannung bei den Sprüngen, sonst wäre es ja langweilig“. Letztendlich reicht es für 1,22m und damit eine neue Bestleistung, und das bei mittlerweile strömendem Regen.

Ebenfalls im Regen startet nebenan der Ballwurf, wo Annkatrin Marx und Katharina Horn (beide 2005) im Vierkampf der W12 teilnehmen. Locker aus dem Handgelenk wirft Katharina den 200g schweren Ball im ersten Versuch auf 35m. Annkatrin, die in ihrem Probewurf deutlich über die 20m geworfen hatte, hat bei den drei gewerteten Versuchen ein paar Schwierigkeiten und wirft letztendlich 18,50m weit.

Während Katharina sich für ihren zweiten Wurf bereit macht, sitzen Anja Sass und Mara Kruhl (beide 2005) schon in ihren Startblöcken und warten auf das Startsignal. 75m müssen sie sprinten, und das so schnell sie können. Für Anja stoppt die Uhr im Ziel bei 12,65sek, womit sie eine neue Bestleistung aufstellt, und für Mara bei 13,12sek.

16:30 Uhr: Siegerehrung der W/M12 im Drei- und Vierkampf. Mit 872 Punkten erreicht Mara Kruhl den 15. Platz im Dreikampf, dicht gefolgt von Anja Sass mit 863 Punkten auf Platz 16. Niklas Straßburger, der am heutigen Tag drei Bestleistungen aufstellte, erreicht mit 1.288 Punkten den verdienten zweiten Platz.

Annkatrin Marx und Katharina Horn belegen mit 1.252 und 1.682 Punkten den 4. und den verdienten 2. Platz.

Glückwunsch an alle Athleten!

Katharina, Annkatrin und Niklas (v.l.n.r.)

Neuigkeiten aus der Abteilung gibt es auch auf facebook!

 

Unserer Aktivitäten diese Woche (Aktuell nur 10 Personen auf Strava)

Brühler Turnverein 1879 e.V.
Von-Wied-Str. 2, 50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 - 50 10 50
Fax +49 (0) 2232 - 50 10 599
www.btvonline.de