BTV- Leichtathletik Sommercamp 2019 am
19.8.-23.8.2019

Infos

Start10km17

Ergebnisse 21. Brühler Stadtlauf 2019!!!

 

Jugend und Mehrkampftrainer für die Leichtathletikabteilung gesucht!

Weitere Infos: Ausschreibung Jugend und Mehrkampftrainer

News aus der Abteilung gibt`s hier

Willkommen auf der Homepage der Leichtathletikabteilung des Brühler TV 1879 e.V.

Unsere Leichtathletikabteilung bietet Sportbegeisterten aller Leistungsklassen und Altersklassen professionell betreutes Training in verschiedenen Lauf-, Fitness- und Mehrkampfgruppen.

Trainingslager der Wettkampfgruppe in Münster

10.03.2019

Trainingslager der Wettkampfgruppe in Münster

Auf ein gelungenes Trainingslager kann die Leistungsgruppe des BTV's zurückblicken. Unter der Leitung von Achim Schreven, wurde vom 08.03- 10.03.2019 in Münster "performt". Selbst bei Regen und Sturm legten die Athleten spitzen Leistungen ab und motivierten sich gegenseitig mit selbstgeschriebenen Trainingslagersongs. Doch dieses Jahr standen nicht nur Trainingseinheiten auf dem Programm, sondern für jeden Athleten auch ein persönliches Gespräch mit dem Coach über Weiterentwicklung, Technik und Planung der kommenden Saison.

Aufgrund von schulischen Gründen, reisten die Athleten in drei verschiedenen Gruppen an. Während die Hälfte der Athleten ihre Zeit in der Schule absaß, ging es für die erste Gruppe direkt nach ihrer Ankunft, um 11 Uhr, auf den Sportplatz. Trainingsinhalt: Tempoläufe. Trotz der schlechten Wettervorhersage blieb es trocken und bei Staffelübergaben und Tempoläufen fiel vor allem die jüngste Athletin, Anna Koch, auf. Mit ihren 12 Jahren beeindruckte sie, selbst bei Verletzungen, alle anderen mit ihrem Team- und Kampfgeist.

Nach einem nahrhaften Mittagessen (Pommes mit Fisch) reiste auch die zweite Gruppe aus Brühl an und startete mit einer Trainingseinheit in der Halle. Diesmal auf dem Plan: Kraft. Jonathan Beine, der aufgrund seiner Verletzungen nicht teilnehmen konnte, kompensierte die Einheiten trotz Regen, Wind und kalten Temperaturen draußen auf seinem Rennrad. Während auch die dritte Gruppe in Münster ankam und die erste Trainingseinheit nachholte, versuchten sich die restlichen Athleten an einer Yoga-Einheit. Diese erwies sich als deutlich anstrengender als zuvor angenommen.

Den ersten Abend ließen die Athleten mit einem Film ausklingen. Dieser diente nicht nur dem Vergnügen, sondern spiegelte auch den Kampfgeist und die Motivation der Athleten wider.

 

Samstag, 7:30 Uhr: Trainingseinheit Nummer 1. Auch ohne stärkendes Frühstück, bewiesen die Athleten bei Wurf- und Gleichgewichtsübungen frühmorgens ihr Können. Doch lange Pausen waren den Athleten nicht gewährt, denn direkt nach dem Frühstück ging es weiter. Mit Überwindung ihrer Ängste zeigten die Jugend-Mädels neue Erfolge beim Hochsprung und auch die trainingserfahrenste, Tabea Hofmann, performte nicht nur beim Hochsprung, sondern auch bei den darauffolgenden Frequenzsprints. In der U18 liefen Malina Fehrmann, Rebecca Pietz und Julia Krupp währenddessen Staffel und trainierten die verschiedenen Wechsel aufeinander.

Trotz des harten Trainings und müder Augen, durfte der Abendspaziergang zur Eisdiele nicht fehlen. Mit 3 Kugeln pro Person belohnten sich die Athleten für die anstrengenden Trainingseinheiten und machten sich mit vollen Mägen wieder auf den Rückweg.

Nach dem Verschlafen einiger Athleten fing der letzte Morgen mühselig an. Dennoch standen Konzentration und Geschick auf dem Programm der Morgeneinheit und die Athleten gaben bei Liegestütz und Schwebesitz ihr Bestes.

Mit einem Bierdeckelkrieg und Hürdenlauf starteten die Athleten nach dem Frühstück in die zweite Trainingseinheit. Durch das viele Training der letzten Tage hatten alle Athleten mit schweren Beinen zu kämpfen und waren nach den verschiedenen Kraft- und Koordinationsübungen sichtlich erschöpft. Während die letzten Gespräche mit dem Coach auf dem Programm standen, fand in der Halle die allseits bekannte harte, mörderische, unbeliebte, nervenraubende aber auch effektivste Abschlussattraktion statt. Hierbei stellten die Mittelstreckenläufer Hannah Schäfer und Pierrick Collot bei den unterschiedlichsten Ausdauerläufen ihren Kampfgeist unter Beweis. Auch bei den darauffolgenden Sprints bei Sturm und viel Gegenwind (immerhin bis zu 70km/h) performten und explodierten alle Athleten noch ein letztes Mal in Münster.

Eine angenehm warme Dusche bedeutete dann den Abschluss des diesjährigen Trainingslagers. Bei Wind, Regen und viel Stau ging es dann in zwei Autos zurück nach Brühl, wo am Montag schon die nächste Trainingseinheit wartete.

 

Unterstützen Sie die Jugendarbeit der Abteilung Leichtathletik im Brühler TV 1879!

Neuigkeiten aus der Abteilung gibt es auch auf facebook

 

Unserer Aktivitäten diese Woche (Aktuell nur 10 Personen auf Strava)

Brühler Turnverein 1879 e.V.
Von-Wied-Str. 2, 50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 - 50 10 50
Fax +49 (0) 2232 - 50 10 599
www.btvonline.de